TSV Altenholz – SV Henstedt-Ulzburg 2:0 (Liga)

Von Jürgen Griese, Kieler Nachrichten, 12.10.2015

Nach zwei sieglosen Spielen fuhr Altenholz den angepeilten Sieg ein, tat sich dabei aber schwer gegen eine in der Abwehr erwartet massiert antretende Gästeelf. Während der SV Henstedt-Ulzburg sich weitestgehend darauf beschränkte, den TSV bereits im Spielaufbau zu stören, gelang es den Platzherren nicht, ausreichend Druck aufzubauen. Erst als Trainer Ulf Ciechowski in der zweiten Hälfte einige Umstellungen vornahm, änderte sich das Bild.

Lasse Jensen erzielte das wichtige Führungstor (59.) und die Dominanz des TSV Altenholz wuchs. „Doch wir haben es leider versäumt, beizeiten den Deckel drauf zu machen“, haderte TSV-Co-Trainer Kristian Hamm mit etlichen ausgelassenen Chancen. Erst nachdem Torhüter Hüsnü Özdemir gegen Sven Günther die einzig echte Chance der Gäste vereitelt hatte (84.), glückte Berg Pekgür in der Schlussminute das 2:0.