TSV Altenholz vs. BSC Brunsbüttel 1:2 (1. B-Jugend)

Alles wie gehabt! Vorne versagt und hinten kriegen wir fast immer zwei Stück.

Bereits nach 30. Sekunden tauchte Maurice Wagner frei vor dem Tor der Gäste auf, schoss aber unbedrängt aus elf Metern über bzw. neben das Tor. Unglaublich! In der Folgezeit weitere gute Möglichkeiten, doch Silas Lohse und Jon Jessen scheitern überhastet.

Ganz anders der BSC. Erste Chance, erstes Tor. Einfach mal durch die Mitte und schon ist Pascal Ayene auf und davon. Finn Joachim im Tor der Altenholzer kann zwar zunächst noch retten, doch Ayene versenkt den Nachschuss im Tor (27. Min.). Unglaublich!

Kurz darauf fast das 2:0 für die Gäste, doch Joachim pariert sensationell (34. Min.).

Dann doch in der 37. Minute ein Tor für Altenholz. Silas Lohse umspielt Keeper Felix Schlüter und schiebt den Ball ins leere Tor. Ausgleich, nicht unverdient.

Zu Beginn der 2. Halbzeit kein gutes Spiel. Freistoß für Brunsbüttel. Schwach in die Abwehr geschossen, doch Riesenbock von Tom Deubel, der den Ball wieder direkt zum Gegner spielt. Linus Andresen lässt sich dieses Geschenk nicht entgehen. Tanzt drei Abwehrspieler aus und schießt unhaltbar ins linke untere Eck (50. Min.).

Ärgerlich, hatte Lohse doch zwei Minuten vorher die Führung für Altenholz auf dem Fuß, scheiterte aber erneut aus kurzer Distanz am Gästeschlussmann.

Der TSV geschockt. Es dauert bis zur 65. Minute, ehe die Altenholzer den Druck ausüben, den sie eigentlich schon von Beginn hätten aufbauen sollen. Doch auch weiterhin lassen sie beste Chancen liegen. In der 72. Minute hatte Mats Eilwanger den Ausgleich auf dem Fuß, schoss den Ball aber rechts am Tor vorbei. Ein Albtraum für jeden Trainer. Unglaublich!

Die Altenholzer wollten den Anschluss zur Spitzengruppe, aber so nicht!