Rot–Schwarz Kiel vs. TSV Altenholz 0:5 (1. B-Jugend)

Auftakt nach Maß für die Gelb-Schwarzen aus Altenholz. Bereits nach 48. Sekunden köpft Niko Dymek nach herrlicher Flanke von Marc Stock zum 1:0 ein. Wer nun gedacht hätte, die Gäste aus Altenholz hätten leichtes Spiel, sah sich jedoch getäuscht. Immer wieder versuchte es der TSV durch die Mitte, doch die Pässe zu ungenau und man rannte sich an der massiven Abwehr der Rot-Schwarzen fest. Eine zähe 1. Halbzeit ohne große Höhepunkte.

Nach der Pause dann doch ein anderes Bild. Altenholz nun häufig über rechts mit dem eingewechselten Mats Eilwanger, der für frischen Wind sorgte. Zählbares kam aber noch nicht heraus. Erst durch einen beherzten Schuss von Piet Petersen aus 22 Metern war der Widerstand der Heimmannschaft gebrochen (54. Min.).

In der 60. Minute erhöhte Lasse Schwind sogar auf 3:0, indem er den Ball einfach mal mit links aus 25 Metern ins Tor jagte. Sollte aus ihm doch noch ein Torjäger werden?

Nun stand Rot-Schwarz richtig unter Druck. Folgerichtig das 4:0 durch ein Eigentor von Thees Vorhaben, der den Ball aus kürzester Distanz ins eigene Tor drosch (66. Min.).

Den Schlusspunkt setzte Tom Deubel in der 80. Minute per Kopf nach einer Ecke, 5:0 letztendlich hoch verdient, da von Kiel nichts kam.