TSV Altenholz vs. SG Ladelund-Achtrup-Leck 7:0 (1. B-Jugend)

Bei bestem Fußballwetter hatte die SG nie den Hauch einer Chance. Allerdings täuscht das Ergebnis über die Leistung des TSV in der 2. Halbzeit etwas hinweg.

Bereits in der 8. Minute ging die Heimmannschaft durch Kapitän Jon Jessen in Führung, doch hätte es zu diesem Zeitpunkt bereits zwei, drei zu Null stehen müssen. Schon in der ersten Minute vergab Carl Vollmers eine Hundertprozentige. Nach einem Doppelschlag von Silas Lohse (17. und 19. Min.) war das Spiel entschieden. Maurice Wagner vergab weitere Chancen in der 21. und 24. Minute, ehe er zum 4:0 traf. Sein Schuss aus dreizehn Metern wurde unhaltbar abgefälscht (31. Min.).

Der Gast tauchte lediglich zweimal gefährlich vor dem Altenholzer Tor auf, doch Marvin „Smitty“ Schmidt-Tychsen war auf dem Posten.

Halbzeit.

Es war als hätte Trainer Mario Korn die komplette Mannschaft ausgewechselt. Keine Ideen, keine Doppelpässe, kein Flügelspiel. Der TSV wirkte nun leblos. Nur ein schönes Dribbling von Mats Eilwanger führte zum Treffer. Mit links schob er unten rechts unhaltbar ein (50. Min.). Danach weiterhin gähnende Langeweile.

Der zwischenzeitlich ausgewechselte Jon Jessen brachte dann mit seiner Wiedereinwechselung kurz vor Schluss noch einmal Schwung in die Angriffe des TSV und Eilwanger (80. Min.) und Jessen (80+. Min.) trafen zum völlig verdienten Sieg der Altenholzer.

Bester Mann mit drei Vorlagen und zwei Toren war definitiv Jon Jessen.