TSV Altenholz füllt seinen Kader weiter auf (Liga)

Von Jürgen Griese, Kieler Nachrichten, 30.06.2016

Fußball-Schleswig-Holstein-Ligist TSV Altenholz befindet sich weiter auf dem besten Weg, seinen durch den Abgang von neun Spielern arg gerupften Kader wieder aufzufüllen. Nachdem Co-Trainer Kristian Hamm in der vergangenen Woche bereits den Zugang von fünf neuen Spielern bekanntgab, präsentiert er nun weitere neue Spieler.

So verstärkt sich der SH-Ligist, der am Montag die Vorbereitung für die neue Spielzeit aufnahm, unter anderem mit Nils Franke. Der 21jährige Abwehrspieler war zuletzt für den Verbandsligisten SSV Pölitz aktiv und soll die Altenholzer Defensivabteilung ebenso aufstocken wie Finn Hanke. Wie Franke mit dem SSV Pölitz spielte auch der 22 Jahre alte Hanke zuletzt in der Verbandsliga Süd-Ost, in der er mit dem SV Eichede II in der abgelaufenen Saison Platz acht belegte. Ebenfalls 22 Jahre alt ist André Volkers, der in der vergangenen Saison eine Pause einlegte, nachdem er zuvor für den Heider SV II gekickt hatte. „Er ist sowohl in der Abwehr als auch im Mittelfeld einsetzbar“, sagt Hamm, der sich noch über zwei weitere neue Spieler freut. Timo Kramer, der als Jugendfußballer schon einmal das Altenholzer Trikot trug, stößt vom Kreisligisten Suchsdorfer SV zum TSVA, bei dem er die in der Offensive entstandenen Lücken schließen soll. 26 Treffer in der vergangenen Spielzeit scheinen hierfür die richtige Empfehlung zu sein. Der bis dato letzte Neuzugang kommt vom Ligakonkurrenten FC Kilia Kiel: Arian Jasari (20) soll von Trainer Ulf Ciechowski und Kristian Hamm ins Mittelfeld des TSV Altenholz eingebaut werden.

„Alle neuen Spieler finden bei uns ein funktionierendes Mannschaftsgerüst vor, sodass wir zuversichtlich sind, dass sich alle schnell ins Team integrieren lassen“, erklärt Hamm, der aber auch mit einer negativen Meldung aufwartet: Mit Shpend Meshekrani verlässt kurz vor Ablauf der Wechselfrist der zehnte Spieler den TSV Altenholz, um sich Inter Türkspor Kiel anzuschließen. „Sportlich ein echter Verlust, weil er ein toller Fußballer ist. Das konnte er aber in den letzten zwei Jahren bei uns kaum noch auf den Platz bringen, weil er zu häufig verletzt war“, sagt Hamm.

Sein erstes Spiel bestreitet der TSV Altenholz am 9. Juli, wenn er in der ersten Runde des SHFV-Lotto-Pokals bei seinem Ligakonkurrenten Oldenburger SV antritt.