Pokal: Altenholz unterliegt Eichede (Liga)

Von Jürgen Griese, Kieler Nachrichten, 18.07.2016

Bis beinahe zum Pausenpfiff durfte der SH-Ligist TSV Altenholz am Wochenende auf eine Pokalüberraschung hoffen, doch dann setzte die Qualität des Regionalligaaufsteigers SV Eichede sich durch. Der Klassenhöhere gewann am Ende mit 3:1.

Nach einem Treffer von Julian Langnau (16.) lag der Gastgeber in Führung und hätte sie fast in die Kabine gerettet. Das wäre sogar verdient gewesen, denn während dem SV Eichede zunächst nicht viel gelungen war, hatte René Joswig sogar das 2:0 auf dem Fuß (27.).

Der erste gefährliche Angriff der Gäste führte dann unmittelbar vor der Halbzeit durch Evgenij Bieche zum Ausgleich (41.). „Ein dummer Zeitpunkt“, konstatierte TSVA-Co-Trainer Kristian Hamm.

Er wurde in der 66. Minute Zeuge des Eicheder Führungstreffers, den Mustafa Karaaslan erzielte. Erst jetzt setzte sich die reifere Spielanlage des Favoriten durch, der die Partie für sich entschied, als Marc Oldag (79.) das 1:3 markierte.

Anschließend hatte der TSV Altenholz noch Glück, dass Arnold Lechler mit einem Elfmeter an TSVA-Torhüter Jan Detlefsen scheiterte.

TSV Altenholz: Detlefsen – T. Ceynowa, Patzel, Schomaker (68. Link), Bellmann, M. Ceynowa, Jensen, Hunze, Joswig, Langnau (71. Watzlawczyk), Kramer (68. Webessie)
SV Eichede: Barkmann – Fischer, Marschner, Lechler, Karaaslan, Oldag, Schubring, Lohmann (83. R. Monteiro), Bieche, Bojarinow (32. Petzschke), E. Monteiro (63. Moklis)
Schiedsrichter: Chris Olimsky (Ostroher SC)
Tore: 1:0 Langnau (16.), 1:1 Bieche (41.), 1:2 Karaaslan (66.), 1:3 Oldag (79.)
Zuschauer: 70