TSV Altenholz zum Duell der Punktlosen (Liga)

Von Jürgen Griese, Kieler Nachrichten, 12.08.2016

Der schlechteste Saisonstart des TSV Altenholz seit gut einem Jahrzehnt ist perfekt: Statt mit einer Punkteteilung zumindest das Minimalziel zu erreichen, kehrte die Mannschaft von Trainer Ulf Ciechowski und Kristian Hamm am Mittwoch mit einer 1:2 (0:1)-Niederlage vom Oldenburger SV zurück. Nach zuvor drei Schlappen in Folge ließen die Altenholzer weitere dringend benötigte „big points“ liegen und zieren weiterhin das Tabellenende der Fußball-SH-Liga.

Nachdem Ligakonkurrent FC Kilia Kiel bereits am Dienstag gegen Aufsteiger TSV Lägerdorf ebenfalls mit 1:2 verloren hatte, kommt es damit heute um 19 Uhr beim FC Kilia zum direkten Vergleich der beiden letzten noch punktlosen SH-Ligisten  – eine für beide Seiten nach erst vier Spieltagen schon Richtung weisende Begegnung.

„Noch ist nicht der 30., sondern erst der vierte Spieltag gespielt. Allerdings wird die Zeit schon jetzt knapper“, bemüht sich TSV-Coach Kristian Hamm darum, weiterhin Ruhe auszustrahlen. Hierzu gibt ihm nicht zuletzt auch die am Mittwoch in Oldenburger gezeigte Leistung seiner Elf Anlass. Nach gutem Beginn und einer von Pierre-Didier Webessie vergebenen Riesenchance (18./Hamm: „Das war für mich eine Schlüsselszene“) gewann zunächst der Gastgeber Oberwasser. Doch erst eine sehenswerte Einzelaktion von Jan Kaps, bei der der OSV-Stürmer mit Julian Langnau, Nico Quegwer und Thore Ceynowa gleich drei TSV-Gegenspieler aussteigen ließ, bescherte Oldenburg kurz vor dem Wechsel das 1:0 (42.).

Mit frischem Mut kam der TSV Altenholz wieder aus der Kabine, fing sich aber durch Daniel Junge das 0:2 ein (62.). „Und danach lief es, wie zuletzt schon häufiger, für uns richtig gut“, so Hamm, dessen Elf die Partie leicht noch zu ihren Gunsten hätte drehen können. Doch mehrfach brachten Kevin Link, Andre Volkers, oder auch Webessie das Leder teilweise frei von OSV-Torhüter Denis Crone stehend, nicht an diesem vorbei. Nur Volkers gelang es einmal, den gegnerischen Keeper zu überlisten (78.).

Nach den jüngsten Ergebnissen sind heute damit sowohl der FC Kilia Kiel als auch der TSV Altenholz fast schon zum Gewinn dreier Punkte verdammt, soll die Saison noch einen einigermaßen entspannten Verlauf nehmen.