TSV Altenholz – TSV Lägerdorf 0:4 (Liga)

Von Jürgen Griese, Kieler Nachrichten, 22.08.2016

Nach gutem Altenholzer Beginn führte der erste Lägerdorfer Angriff zur Führung durch Björn Strüven (10.). Nachdem Bastian Peters wenig später gegen eine indisponierte TSVA-Deckung zum 2:0 einschoss (20.), war die Partie fast schon entschieden. Denn nun mussten die Platzherren kommen und bekamen dafür kurz nach Wiederanpfiff die Quittung, als Peters mit seinem sechsten Saisontor das 3:0 markierte (48.).

Peters stürzte den TSVA mit dem 4:0 endgültig ins Tal der Tränen. Bei diesem Spielstand blieb es, weil Pierre-Didier Webessie einen an ihm selbst verwirkten Strafstoß verschoss (69.) und TSVA-Keeper Jan Detlefsen einen Foulelfmeter von Jannek Reese parierte (74.). „Die beiden frühen Gegentore waren das Schlimmste, was uns in unserer Situation passieren konnte“, sagte TSVA-Co-Trainer Kristian Hamm.