Das Ziel: Abschied mit Anstand (Liga)

Von Jürgen Griese, Kieler Nachrichten, 13.05.2017

TSV Altenholz will mit vernünftiger Leistung gegen Todesfelde in die Landesliga absteigen

Alle für den TSV Altenholz relevanten Entscheidungen sind spätestens am vergangenen Wochenende gefallen – der Fußball-Schleswig-Holstein-Ligist ist in der kommenden Saison „nur“ noch zweitklassig, der Abstieg in die zweigeteilte Landesliga besiegelt. Dennoch – wirklich lange Gesichter findet man dieser Tage nicht in der Kieler Randgemeinde, denn der Abstieg deutete sich bereits vor Monaten an. „Es dürfte niemanden überraschen, dass wir jetzt absteigen, auch wenn phasenweise zumindest kurzfristig noch Hoffnung bestanden hat“, sagt Trainer Kristian Hamm, für den die Vorbereitung auf die neue Spielzeit genau am Sonnabend (14 Uhr) beginnt.

Im letzten Heimspiel dieser Saison treffen die Gelb-Schwarzen auf den SV Todesfelde, der diese Serie ebenfalls vorzeitig abhaken darf. Die Mannschaft von Trainer Sascha Sievers hat ihr Soll erfüllt und sich sicher für die neue Oberliga qualifiziert, kann es in Altenholz also vergleichsweise gelassen angehen lassen. Hiervon dürfte am vergangenen Mittwoch bereits der PSV Neumünster profitiert haben, der die Todesfelder mit 6:3 besiegte und damit immer noch von der Oberliga träumen darf.

Doch auch wenn der Abstieg für sie beschlossene Sache ist, so verfolgen Hamm und seine Elf nach wie vor ein bereits vor Wochen ausgegebenes Ziel: „Wenn wir schon absteigen müssen, dann aber nicht auf einem Regelabstiegsplatz. Es ist zwar nur ein schwacher Trost, aber als Tabellenvierzehnter könnten wir uns als Strukturreformopfer betrachten“, sagt der TSV-Coach und zeigt sich trotz des Ganges in die Landesliga ebenso humorvoll wie kreativ bei der Suche nach einem Synonym für „Absteiger“.

Daneben hat der TSV Altenholz natürlich auch den Ehrgeiz, sich mit einer vernünftigen Leistung und einem annehmbaren Ergebnis von seinem Publikum zu verabschieden. „Wir werden nichts abschenken, sondern uns noch mal voll in die Aufgabe hineinknien“, verspricht Hamm, der neben einer Hand voll Langzeitverletzter mit Julian Langnau auch den Torschützen des vergangenen Wochenendes ersetzen muss.

Sein letztes SH-Ligaspiel bestreitet der TSVA dann bei der TSG Concordia Schönkirchen, die ihn in die Landesliga begleiten wird. Auf Wunsch der Concorden wurde diese Begegnung auf den kommenden Mittwoch, 17. Mai, 18.30 Uhr, vorverlegt.