TSV Altenholz – Schleswig 06 2:0

Es war ein dickes Brett, das der TSV Altenholz bohren musste: Erst der von TSV-Trainer Kristian Hamm nach mehr als einer Stunde ins Spiel gebrachte Jannis Sändker entschied die Begegnung zugunsten der Platzherren, als er in der Schlussphase per Doppelschlag traf (80., 83.). „Heute haben wieder jene Trümpfe gestochen, die zuletzt gefehlt haben“, freute sich Hamm über gestiegenen Einsatzwillen und deutlich mehr Kampfkraft als jüngst beim 2:7 in Kropp. Während die Gäste im Grunde nur eine Chance verzeichneten und es ansonsten aus der Distanz versuchten, erspielten
sich die Einheimischen ein klares Chancenplus und siegten verdient. Erst hatte Sändker nach einem Pass in die Tiefe aus halblinker Position getroffen (80.), um drei Minuten später nach mustergültiger Vorarbeit seines Kapitäns Lasse Jensen zu vollstrecken. jg (Jürgen Griese)