Remis in Büdelsdorf

Büdelsdorfer TSV – TSV Altenholz 2:2 (1:2)
Aus Altenholzer Sicht war es ein Spiel der vergebenen Chancen, Trainer Kristian Hamm sprach nach der Partie zu Recht von zwei „liegen gelassenen“ Punkten. Nach Toren von Maxim Fröhlich (33.) und Pierre Didier Webessie (40.) war Gelb-Schwarz seinem siebten Auswärtssieg zweimal recht nahe gewesen, jedoch gelang dem Büdelsdorfer Mats Henke (35., 53.) jeweils der Ausgleich. Kurz danach wurde die Partie für einige Zeit unterbrochen, weil sich der BTSVer Dennis Bienwald eine schwere Kopfverletzung zugezogen hatte, mit der er ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.
Morgen um 19 Uhr steht der TSV Altenholz beim Tabellenvorletzten Schleswig 06 auf dem Prüfstand, bei dem die Hamm-Elf zum dritten Mal in Folge unbesiegt bleiben will. Dass mit den Schleswigern allerdings noch zu rechnen ist, erfuhr erst am Wochenende Concordia Schönkirchen. Jürgen Griese

Quelle: Eckernförder Nachrichten in den Kieler Nachrichten vom 24. April 2018