Aktuelles

TSVA am Wochenende -12./13.08.2017

Nach dem 7:0-Sieg gegen die SG Geest 05 am Mittwoch legte die Liga am 3. Spieltag in der Landesliga Schleswig nach und besiegte im Derby den Nachbarn Gettorfer SC mit 6:1. Torschützen für Schwarz-Gelb waren Rene Joswig, Tim Netzel und Jonas Schäfer (4). Während die 3. Herren mit einem Remis beim Gettorfer SC II in die Saison startete, siegte die 2. Herren beim Osdorfer SV, wie die Liga ebenfalls am 3. Spieltag, mit 2:0. Torschützen waren Emre Ünal und Anton Mathea. In einem Testspiel verlor unsere Damenmannschaft (SG Nord unter Altenholzer Regie) mit 0:4 gegen den SV Knudde 88...

2. Pokalrunde erreicht

Durch einen 3:1-Sieg beim TSV Melsdorf hat die 1. Herren des TSV Altenholz die nächste Runde im Kreispokal des KFV Kiel erreicht. Nächster Gegner ist der TSV Klausdorf! Das Datum wird nachgeliefert.

Gothia Cup 2017 beendet

Der 43. Gothia Cup endete am gestrigen Samstag mit dem Finale in der Altersklasse B18. Dabei konnte sich Entente Sannois Saint Gratien aus Frankreich mit 3:1 im Elfmeterschießen gegen das schwedische Team von Örgryte IS durchsetzen. Und auch in der Altersklasse B16 triumphierte eine französische Mannschaft. Cap Jeune 31 setzte sich gegen Västra Frölunda IF (S) mit 1:0 durch. Für die Altenholzer Teams hätte das Turnier gegensätzlicher kaum laufen können. Während die B16 von Trainer Dennis Redmann 4 von 5 Spielen verlor, scheiterte die B18 erst im Achtelfinale mit 0:2 gegen Lerums IS (S). Davor gab es 3 Siege und ein Remis. Zudem war das Team von A-Jugend-Coach Jonas Hoyer nicht nur unter den besten 16 von 124 Teams, sondern auch noch die beste deutsche Mannschaft dieser Altersklasse. Einen positiven Eindruck auf und neben dem Platz hinterließen jedoch alle Altenholzer Teilnehmer. Im nächsten Jahr wird der TSV Altenholz dann bereits zum 19. Mal am Gothia Cup...

B18 des TSV Altenholz im Achtelfinale

Während die B16 sich heute durch eine 0:2-Niederlage gegen CS Colts aus England aus dem Gothia Cup verabschieden musste, erreichte die B18 durch ein 5:4 im Elfmeterschießen gegen Oppsal IF aus dem norwegischen Oslo als einziges deutsches Team das Achtelfinale in ihrer Altersklasse. Am Freitag trifft das Team von Neucoach Jonas Hoyer um 09:10h auf Lerums IS (S). Das Spiel ist im Livestream zu sehen! Mehr zum Gothia Cup auch unter www.gothiacup.de …...

Glückwunsch 1. A-Jugend

Geschafft! Die A-Jugend des TSV Altenholz gewinnt das Auswärtsspiel bei der SG Dänischer Wohld mit 5:0 (1:0) und sichert sich damit die Meisterschaft in der Verbandsliga Nord. Damit verbunden ist der Aufstieg in die SH-Liga! Herzlichen Glückwunsch den Spielern und dem Trainer-/Betreuerteam um Coach Marcel...

A-Jugend spielt um Aufstieg

Die 1. A-Jugend kann am kommenden Sonntag, 25.06.2017, den Meistertitel in der Verbandsliga Nord perfekt machen und in die SH-Liga aufsteigen! Dafür ist ein Sieg gegen die SG Dänischer Wohld erforderlich. Anstoß in Gettorf ist um 14:00 Uhr! MIT DEM BUS NACH GETTORF Um die Fans zum Spiel zu bekommen, hat sich das Team von Trainer Marcel Korn etwas einfallen lassen. Um 13:30 Uhr startet am Gemeindezentrum in Altenholz-Klausdorf ein Bus, der die Fans kostenfrei nach Gettorf und wieder zurück bringen wird. Für die Versorgung mit kostenfreien Getränken ist ebenfalls gesorgt. AUF NACH GETTORF und die A-Jugend zum Aufstieg...

Ü40 zum Pokal nach Osterrönfeld

Die Altliga der SG Altenholz/Felm nimmt am kommenden Freitag, 9. Juni 2017 am Pokalturnier der Ü40 in Osterrönfeld teil. Dort trifft das Team auf Grün-Weiß Todenbüttel, den Büdelsdorfer TSV und Gastgeber Osterrönfelder TSV. Die Spielzeit beträgt jeweils 30 Minuten. Beginn ist um 18:30 Uhr. Ein Bus fährt um 17:00 Uhr ab dem Gemeindezentrum Altenholz-Klausdorf nach Osterrönfeld. Fans und Freunde können für einen Beitrag von 8 EUR dabei...

Das Ziel: Abschied mit Anstand (Liga)

Alle für den TSV Altenholz relevanten Entscheidungen sind spätestens am vergangenen Wochenende gefallen – der Fußball-Schleswig-Holstein-Ligist ist in der kommenden Saison „nur“ noch zweitklassig, der Abstieg in die zweigeteilte Landesliga besiegelt. Dennoch – wirklich lange Gesichter findet man dieser Tage nicht in der Kieler Randgemeinde, denn der Abstieg deutete sich bereits vor Monaten an. „Es dürfte niemanden überraschen, dass wir jetzt absteigen, auch wenn phasenweise zumindest kurzfristig noch Hoffnung bestanden hat“, sagt Trainer Kristian Hamm, für den die Vorbereitung auf die neue Spielzeit genau am Sonnabend (14 Uhr) beginnt.

Hat TSVA eine Chance beim Angstgegner? (Liga)

Die Welt des TSV Altenholz wäre sicherlich in Ordnung, und selbst der Letzte würde noch an den Verbleib in der Fußball-SH-Liga bzw. in der kommenden Oberliga glauben, hieße der Gegner heute (14 Uhr) nicht Flensburg 08. Ausgerechnet im drittletzten Saisonspiel, zu einem Zeitpunkt, an dem immer noch ein Fünkchen Hoffnungen glimmt, verschlägt es die Altenholzer in die „Rumstadt“ zu einem ihrer Angstgegner.

TSV Altenholz in allen Belangen unterlegen (Liga)

Für den TSV Altenholz rückt der Klassenerhalt in der SH-Liga in immer weitere Ferne. Bei noch vier ausstehenden Spielen beträgt der Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz nach der 0:5-Pleite beim Tabellenzweiten Holstein Kiel II mittlerweile neun Punkte.

Projensdorf ein gutes Pflaster? (Liga)

Noch nie in der Geschichte des Kräftevergleichs zwischen den Fußball-SH-Ligisten TSV Altenholz und Holstein Kiel II verließen die Altenholzer den Platz als Sieger. Neunmal standen sich beide Teams seit 2012 gegenüber, siebenmal siegten die Kieler, zwei Begegnungen endeten mit einem Unentschieden. Am Sonntag (14 Uhr) kommt es in Projensdorf zu einer weiteren Auseinandersetzung, und es dürfte sich nur schwerlich jemand finden, der auf ein Ende der „schwarzen“ Altenholzer Serie setzen würde.

Zwei Niederlagen in 48 Stunden (Liga)

Nachdem er aus seinen letzten vier Begegnungen neun Punkte geholt hatte, wollte Fußball-Schleswig-Holstein-Ligist TSV Altenholz über Ostern zum ganz großen Schlag ausholen: Sechs Zähler waren zu vergeben, der zwölfte Tabellenplatz und damit unter Umständen der Klassenerhalt lockte. Doch aus dem großen Befreiungsschlag sollte nichts werden, denn einer Niederlage am Ostersonnabend gegen den Oldenburger SV (1:3) ließ die Elf von Trainer Kristian Hamm zwei Tage später ein 1:2 gegen den VfR Neumünster folgen.

Die neue Bescheidenheit (Liga)

Die Anhänger des TSV Altenholz gehen weiter durch ein Wechselbad der Gefühle und der Hoffnungen: An zwei Siege in Folge, die im TSV-Lager Spekulationen auf den vielleicht doch noch möglichen Klassenerhalt nach sich ziehen, schloss sich ein deutliches 1:5 beim NTSV Strand 08 an. Ernüchterung kehrte ein, wurde aber jetzt von einem neuen Hoffnungsschimmer abgelöst: Mit 2:1(0:0) bezwang die Elf von Trainer Kristian Hamm den PSV Neumünster, verließ damit erstmals seit Monaten die Regelabstiegsplätze und darf nun bei sieben noch ausstehenden Spielen doch noch einmal von der Oberliga träumen.

Rückschlag für den TSV Altenholz (Liga)

Aus dem dritten „Dreier“ in Folge sollte nichts werden: Nach Siegen über den TSV Kropp und den Heider SV erlitt der gerade noch im Aufwind befindliche TSV Altenholz einen Rückschlag, indem er seinem Gastgeber NTSV Strand 08 mit 1:5 (0:1) unterlag. Bis zur Pause hatte es noch gut ausgesehen für den Abstiegskandidaten, denn durch ein diszipliniertes Spiel hatte er es dem Tabellensechsten der Fußball-Schleswig-Holstein-Liga schwer gemacht.

Die neue Altenholzer Lockerheit (Liga)

Trotz seiner schier ausweglosen Situation marschiert Fußball-Schleswig-Holstein-Ligist TSV Altenholz weiter erhobenen Hauptes durch die Saison und hat hierzu auch allen Anlass: Eine Woche nach dem 2:0-Heimerfolg über den TSV Kropp ließ die Elf von Trainer Kristian Hamm nun den zweiten Sieg folgen, indem sie mit dem Heider SV ihren zweiten Lieblingsgegner ebenfalls mit 2:0 bezwang. „Und weiterhin werden wir nur von Spiel zu Spiel denken“, offenbarte Hamm nach dem Schlusspfiff das Geheimnis dieser gelbschwarzen Miniserie und kündigte damit gleichzeitig an, dass der siebente noch nicht der letzte gewonnene „Dreier“ gewesen sein soll.

Sieg oder Abstiegssog (Liga)

Es gab schon deutlich erfreulichere Vorzeichen, wenn sich die Fußball-Schleswig-Holstein-Ligisten TSV Altenholz und TSV Kropp in früheren Jahren gegenüberstanden. Beide Teams gehörten mindestens zur gesunden Mittelklasse ihrer Liga, klopften zeitweise sogar ganz oben an und standen immer für guten und attraktiven Fußball.

Beim TSVA war der Wurm drin (Liga)

Das war zweifelsohne nicht der Spieltag des TSV Altenholz: Knapp mit 0:1 (0:1) verlor er die für die Abstiegsfrage so bedeutende Partie beim TuS Hartenholm und verpasste es dadurch, nach Punkten mit seinem Gastgeber gleichzuziehen.

Jetzt muss das Team liefern (Liga)

„Wenn wir noch etwas bewegen und die Saison für uns zumindest spannend halten wollen, dann müssen wir in den kommenden beiden Begegnungen punkten“, bezieht TSVA-Trainer Kristian Hamm gleich die in einer Woche anstehende Begegnung gegen den TSV Kropp mit ein. Auch nach der 2:5-Niederlage gegen den TSB Flensburg vor einer Woche hat der TSV Altenholz unverändert den Klassenerhalt zum Ziel, muss dafür aber jetzt liefern. Und so meint Hamm, wenn er von „punkten“ spricht, nicht etwa ein Unentschieden, sondern fordert drei Zähler von seiner Elf. „Nur dann werden wir in Sachen Nichtabstieg noch mitreden können.“